You are surfing our archives.
Disclaimer: on archived pages sometimes you will find deactivated links, missing pictures, outdated information. Please do not fill out any order/registration forms in the archive.   [home]


 

Bitte hier klicken ! Bitte hier klicken!  

 SZonNet-Home
 SZonNet News


Inhalt


{short description of image} Hier klicken!
Kongress in Zürich

Europa zeigt neues Selbstbewusstsein

Aktuelle Tendenzen der europäischen Internet-Content-Industrie

Am Ende des Jahrhunderts darf sich die europäische Internet-Gemeinde selbstbewusst zeigen: Erfolgreiche Konzepte rund um die Neuen Medien emanzipieren sich von amerikanischen Vorbildern. Mit dem Appell an Verleger und Anbieter von Internet-Inhalten, die vermeintlichen Nachteile Europas, Sprachgrenzen und kulturelle Vielfalt, positiv zu sehen, ging am 19. November die 6. Interactive Publishing Konferenz in Zürich zu Ende (http://www.interactivepublishing.net).

Offenes Denken verordneten die Referenten vor allem den traditionellen Medienhäusern, die - anfangs scheinbar durch Internet bedroht - nur langsam angemessene Antworten auf die neuen Herausforderungen fanden. Nach verlustreichen Experimenten verordenet sich die Branche nun gewinnbringende Geschäftsmodelle. Erfolg scheint eher gewährleistet, wenn sich die innovativen New-Media-Bereiche von traditionellem Geschäftsgebahren trennen. Nick Denton (First Tuesday, UK) etwa empfiehlt den Verlegern, ihre Inhalte auf mehreren Online-Seiten gleichzeitig anzubieten. Sogenannte 'Portal-Sites', wie die etwa Suchmaschine Yahoo, werden stark frequentiert und eigen sich hervorragend als neue Vertriebskanäle.

Die Entwicklung von Angeboten und Technolgien zeigt innerhalb von Europa ein deutliches Nord-Süd-Gefälle. Skandinavien, die Benelux-Länder und Grossbritannien brillieren mit innovativen Online-Magazinen (www.nettavisen.no), Live-Uebertragungen auf dem Netz (www.big-brother.nl) oder kostenfreien Internet-Zugangsmodellen. Franzosen und Italiener können da noch nicht mithalten. In Frankreich hat das nationale Servicenetz MiniTel weit mehr Nutzer als das Internet. Seit Oktober 1999 versucht die französische New-Media-Industrie darum, das Internet mit sogenannten Webphones zu erschliessen. Spanien ist überhaupt noch nicht vertreten.

Die deutsche Verlagslandschaft hat im internationalen Vergleich kaum Spektakuläres zu bieten. Laut Thomas Breyer-Mayerländer vom Bundesverband der deutschen Zeitungsverleger bemühen sich die Medienmacher derzeit vor allem um gewinnbringende Börsengeschäfte und Kooperationen mit anderen Industriezweigen. Joint Ventures zwischen Medienhäusern und Fremd-Branchen wie etwa die Auto-, Sport- und Bekleidungsartikel-Industrie sollen Marken und das Firmenimage stärken. Ausserdem hält man daran fest, dass sich im Zusammenspiel grosse Internet-Kommunen erschliessen lassen.

Die Produzenten von Internet-Inhalten erkennen - scheinbar paradox - im Angebot lokaler Informationen ihre Chance, der Vielfalt Europas gerecht zu werden. Der Nutzer erwartet Inhalte, die auf seinen Lebensraum zugeschnitten sind. Das Motto "Think global - be local" hat beispielsweise dem schwedischen Musik-CD-Vertrieb Boxman (www.boxman.com) einen kometenhaften Aufstieg beschert. Orientiert an der Unternehmensstrategie des Musik-TV-Kanals MTV hat Boxman spezielle Web-Angebote für Finnland, Deutschland oder Frankreich produziert.

Attraktiv für Netzbesucher erweisen sich sogenannte "Live Events". In der Schweiz und den Niederlanden haben Ereignisse, die zeitgleich per Kamera ins Netz übertragen wurden, für gute Zugriffszahlen gesorgt. Die Übertragung von der Besteigung der ebenso berühmten wie berüchtigten Eiger-Nordwand in der Schweiz verfolgten rund 1 Million Nutzer innerhalb von zwei Tagen im Netz, 20 Prozent davon schalteten sich aus dem Ausland zu (www.sfdrs.ch/eiger-live). Die Big Brother Show in den Niederlanden erzielt ebenfalls Top-Raten. Millionen verfolgen täglich das inszenierte, von Web-Kameras begleitete Zusammenleben von Menschen in einem Haus. Beraterin Monique van Dusseldorp kommentiert: "Es passiert nichts, aber es ist live. Das ist jetzt der Hype, der die Leute fesselt."

Anja Gild

LINKS! (Auf die Logos / Grafiken "klicken"!)


Kongress_logo

Big Bro / NL

nettavisen/Norwegen

Boxman

Eiger Nordwand

 zurück

Süddeutsche Zeitung

Blickpunkt Wirtschaft

Copyright © 1997, 1999 - Süddeutsche Zeitung. SZonNet 3.2
Server provided by GMD. Screendesign by BaseLab.